• Der Juli-Bonus, den schon immer alle festangestellten Lehrer in Höhe eines Monatsgehaltes erhalten, geht dieses Jahr auch an alle Mitarbeiter im Projekt.
  • Auf Grund einer Elterninitiative wird zum Schutz der Schüler auf der Frontseite des Schulgebäudes ein Geländer angebracht. Die Gesamtkosten betragen 13.000 Quetzales, wovon Aldea Laura 8.000 Quetzales (ca. 850 Euro) übernimmt.
  • Im Wesentlichen in Eigenarbeit des Personals unseres Schulprojektes wurden im Altbau drei Zimmer zu zwei größeren Klassenzimmern umgebaut, um genügend Platz für die neuen Schulmöbel zu schaffen.
  • Beim Oberlandesgericht Nürnberg sind wir als gemeinnützger Verein eingetragen. Wir sind damit berechtigt, Bußgelder zu empfangen.
  • Wegen Corona ist eine genauere Planung für die Jahreshauptversammlung und das in diesem Zusammenhang geplante Fest zum 25-jährigen Jubiäum am 7. Nov. noch nicht möglich. Sicher ist, dass wir aus Guatemala keine Gäste empfangen werden.
  • Wie Sie sehen: Wir haben eine neue Homepage – vieles muss noch  eingepflegt werden.
  • Nächste Vorstandssitzung am Samstag, 12. Sept. um 10 Uhr