YohanaYohana Graciela Ajanel, 4.Kl. Mein Vater ist schon lange verstorben, ich erinnere mich  nicht an ihn.. Ich lebe zusammen mit meiner Mutter Juana Itzep Ajxup und meiner Schwester Juanita, Zusammen suchen wir nach dem besten Weg, um Geld zu verdienen, damit wir Brot kaufen können. Um zu überleben, müssen wir manchmal in die Berge gehen, Brennholz holen und viele Kräuter sammeln, aber manchmal denke ich, dass es sehr gesund ist, sie zu essen. Ich habe noch mehr Geschwister, aber sie arbeiten in der Hauptstadt. Einer verkauft dort Gemüse und kann uns per Autobus Gemüse und Obst schicken, damit wir unser Essen zubereiten können. Ich bin sehr glücklich, bei meiner Mutter zu sein. Sie kümmert sich sehr um uns. Wir drei Frauen leben allein, was ein wenig gefährlich ist, denn unser Haus ist sehr einfach, wir haben nicht den Komfort eines normalen Hauses. Ich weiß nicht, wie ein normales Haus aussieht, aber ich stelle es mir anders vor. Wir haben kein (Trink-) Wasser, so dass ich unsere Kleider am Bach waschen muss, der etwa 5 Minuten entfernt ist.

Yohana mit Mutter und Schwester

Ich habe Seife und Waschmittel, damit ich die Kleider einweichen kann und wasche sie auf den Steinen des Baches. Manchmal schmerzen meine Knie, weil es nicht bequem ist, aber es muss halt gemacht werden! Wenn wir Wasser zum Trinken brauchen, müssen wir zu einem Brunnen gehen und mit Krügen Wasser holen. Wenn ich meine Hausarbeiten beendet habe, muss ich die Hausaufgaben für den folgenden Tag machen.

Ich gehe gerne in die Schule, weil wir etwas zu essen bekommen, was für unser Wachstum sehr wichtig ist. In der Zeit der Pandemie war der Unterricht anders als sonst. Statt Frühstück und Mittagessen bekommen wir monatliche Lebensmittelpakete, die sehr wichtig für uns sind. Wir hoffen, dass Sie uns weiter helfen, denn es ist schwer mit diesem Virus zu leben. Wir können uns anstecken … und sterben. Ich will nicht daran denken.

Ich möchte gerne Lehrerin werden, aber meine Geschwister sagen mir, dass ich nach Abschluss der 6.Klasse in der Hauptstadt arbeiten muss, um auch mit Geld zu verdienen, damit wir das Nötigste haben. Ich weiß nicht genau, was ich tun will, aber ich will unbedingt an meine Zukunft denken.