Zukunft für Kinder – Aldea Laura e.V.

  • Die Vereinsziele

    Entsprechend seiner Satzung hat der Verein den „Zweck, Zukunft für benachteiligte Kinder in Guatemala zu schaffen. Er fördert die ganzheitliche, selbstständige Persönlichkeitsentwicklung und setzt sich für angemessene Lebensbedingungen ein. Die Werte ihrer Kultur sollen erhalten und gepflegt werden.“
    Der Verein bemüht sich vor allem um die schulische Ausbildung der Kinder. Besonders guten und begabten Schüler*innen kann ein Stipendium zur Fort- und Weiterbildung gewährt werden. Wichtig ist es, die Schüler in ihrem Bewusstsein, Angehörige der traditionellen Maya-Kultur zu sein, zu stärken.
    Soweit es möglich ist, sollen die Eltern bei ihrer kunsthandwerklichen und kleinbäuerlichen Produktion unterstützt werden.
    Darüber hinaus will der Verein durch Information und Aktion in unserer eigenen Gesellschaft ein Problembewusstsein dafür schaffen, wie wichtig in unserer Welt Gerechtigkeit, Friede und die Bewahrung menschenwürdiger Lebensbedingungen sind. Er tut dies, indem er auf die spezielle Situation in dem kleinen Ort Chocruz im Hochland von Guatemala hinweist und Menschen hier in Deutschland bittet, das Schulprojekt mit zu unterstützen.

  • Die Finanzierung

    Der als gemeinnützig anerkannte Verein finanziert sich nahezu ausschließlich durch die Übernahme von Patenschaften, durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Verschiedene Eine-Welt-Läden und Schulen unterstützen uns regelmäßig, ebenso zwei Stiftungen, die uns immer wieder finanzielle Mittel zuwenden. Geringfügige Erlöse aus dem Verkauf kunstgewerblicher Artikel aus Guatemala auf Märkten und Veranstaltungen tragen marginal zur Finanzierung bei, wobei es wichtig ist, dass Indígenas mit der Herstellung dieser Handarbeiten für sich selbst ein Einkommen erzielen können.
    Die Verwaltungs- und Sachkosten werden durch Mitgliedsbeiträge abgedeckt, so dass alle Spenden in vollem Umfang vor Ort eingesetzt werden und den Kindern zugutekommen.

  • Mitglieder und Paten

    Im November 2020 hat der Verein 151 Einzel- und 36 Familienmitgliedschaften.
    154 Paten*innen unterstützen uns mit monatlichen Beiträgen von 1 – 30 Euro, wobei im Augenblick 30 Euro reichen, um ein Kind zu finanzieren, d.h. es kann völlig kostenfrei den Unterricht besuchen (Bezahlung der Lehrer, Bereitstellung des gesamten Schulmaterials) und bekommt an den Schultagen ein Frühstück und ein Mittagessen. 24 Paten*innen spenden monatlich mehr, z.T. wesentlich mehr als 30 Euro.

151

Einzel-Mitgliedschaften

36

Familien-Mitgliedschaften

154

Paten

24

Paten die monatlich mehr als 30.- spenden

Der Vorstand