Einträge von

Neueste Infos vom April

Auf verschiedene Anfragen von unserer Seite hat Juan, der Direktor geantwortet: Unter den Lehrern, Angestellten und Schülern ist trotz Corona alles in Ordnung. Regelmäßiger Unterricht unter den üblichen Hygienemaßnahmen findet statt. Schwer ist es für die Kinder, die keine Eltern haben. In den staatlichen Schulen gibt es anscheinend seit März keinen Unterricht Die Zahlen zu […]

Neueste Infos vom März 2021

Mangels Thematik von unserer Seite aus haben wir das Skype Gespräch im März abgesagt. Daraufhin hat uns der Chef unseres Projektes, Juan Pelicò einiges per E-Mail mitgeteilt. Zu Mario, der ca. 10 Jahre Lehrer an unserer Schule war und seit Dez. 2020 illegal in den USA ist, hat er keinen Kontakt. Seine Frau mit den […]

Febr. 2021 – Skype-Infos

Personalien Alle Lehrer*innen sind gesund, auch in ihren Familien ist soweit alles ok. Der Sekretär Cesar ist wieder genesen. Im Januar fiel manches in seinem Arbeitsbereich an, das an seiner Stelle Edgar erledigt hat. In vier Familien (auch bei Cesar) sind Infektionen nachgewiesen. Ihre Kinder gehen trotzdem in die Schule. Juan ist ein Stück weit […]

JANUAR 2021: Skype-Infos

Personalien Alle Lehrer*innen sind gesund, auch in ihren Familien ist alles ok. Yari (= Tochter unseres Direktors; sie hatte COVID 19) ) hat noch Geruchsprobleme. Mario (2 Geschwister von ihm und ein Schwager sind schon seit längerer Zeit in den USA) und unsere Köchin Veronica sind seit Ende Dezember in den USA. Der plötzliche Weggang […]

Ehrenwertpreis der Stadt Nürnberg

Am 23. November 2019 wurde der Vorsitzende des Vereins „Zukunft für Kinder – Aldea – Laura e.V.“ , Eberhard Nusch, für seinen ehrenamtlichen Einsatz für den Unterhalt einer Schule für Maya-Kinder im Hochland von Guatemala mit dem Ehrenwertpreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet. Hier ein Bericht der Nürnberger Nachrichten: „Der Glücksbringer„.

Weihnachten auch in unserem Schulprojekt – Feliz Navidad

Am Freitag, 18. Dez. hat es wieder die große Weihnachtsbescherung für 200 Familien gegeben. „Bolsa Navideña“ heißt das auf Spanisch: „Weihnachtliche Tasche“, also in jeder Tasche zum Fest eine paar Dinge, die sich die Familien normalerweise nicht leisten können. Wir haben dafür 2500 Euro bewilligt, also für jede Familie etwa 12,50 Euro, was in Guatemala […]

Dez. 2020: Skype-Gespräch mit Guatemala

Erfreuliches aus unserer Schule Schulsituation Alle Schüler haben das Klassenziel erreicht und rücken, wenn sie ihre Aufgabe (Arbeitsblätter u.a.) erledigt haben, in die nächste Klasse vor. Im November gab es Extraunterricht für schwächere Schüler. Zum Schulanfang im Jan. 2021 ist geplant, in einzelnen Kleingruppen mit höchstens zehn Personen (Lehrer plus 8 – 9 Schüler) zu […]